Termine

Winterlesungen 2023

Museum Kurhaus Kleve

Auch im Jahr 2023 wird das beliebte Format der Winterlesungen im MKK fortgesetzt. Dabei stellen Protagonisten des kulturellen Klever Lebens in eigener Auswahl Texte der Weltliteratur vor und bringen sie auf je individuelle Weise zu Gehör. Diesmal wird es um das elementare Thema Krieg und Frieden gehen, dessen bedrückende Realität seit jeher in Kunst, Literatur und Geschichtsschreibung reflektiert wird und das durchaus als Gradmesser des Zivilisationsprozesses betrachtet werden kann.

 

Christine de Pizan: Die Stadt der Frauen

Die venezianisch-französische Philosophin Christine de Pizan (1364-1429) gilt als die erfolgreichste Schriftstellerin des Mittelalters. Nach dem Tod ihres Ehemanns gelang es ihr, durch ihr literarisches Schaffen für den Unterhalt ihrer Kinder sowie der gesamten Familie zu sorgen. Sie schuf ein umfassendes lyrisches Œuvre, verfasste ein Erziehungsbuch für Kinder, aber auch lehrhaft-philosophische Werke und politisch motivierte Schriften. Am bekanntesten ist heute jedoch ihr „Buch von der Stadt der Frauen“, in dem sie als Gegenentwurf zur patriarchalen Gesellschaft ihrer Zeit, die wesentlich durch die Bürgerkriege in Frankreich geprägt war, ein rein weibliches Universum erschuf und es mit Göttinnen, Philosophinnen, Kriegerinnen und anderen Frauengestalten bevölkerte, die im Zuge der Lesung durch die Mediävistin Anne-Katrin Kunde vorgestellt werden.

 

 

Weitere Termine:

26.01.2023 Georg Büchner: Dantons Tod (Hubert Wanders)

02.02.2023 wird noch bekannt gegeben (Ludger Kazmierczak)

09.02.2023 Pace. Musik zwischen Krieg und Frieden: ein Auszug aus 40 Werkportraits (Oliver Locker-Grütjen)

Zurück zur Übersicht