Vereniging van Vrienden van het Museum Kurhaus en Koekkoek-Huis Kleef e.V.


VERLÄNGERT bis 17. Oktober 2021 - Aktion „BEUYS’Land - Kunst und Klimawandel“

Eine Radtour zu Fotoinstallationen in der Düffel - Der Mann mit Hut (…)  ist der bekannteste, umstrittenste deutsche Künstler der Gegenwart. Wo kommt er her, wo will er hin? So beginnt Peter Sager im ZEIT-Magazin 1978 seinen Beitrag Beuys: Die heilige Kuh vom Niederrhein, zu dem Gerd Ludwig Porträt-Fotografien von Joseph Beuys beitrug, die während einer Tour der drei – Peter Sager, Gerd Ludwig und Joseph Beuys –  durch die niederrheinische Landschaft zwischen Kleve und Kranenburg, genannt die Düffel, entstanden.Jetzt, 43 später, kehrt eine Auswahl dieser wunderschönen fotografischen Eindrücke des heute in den USA lebenden Fotografen Gerd Ludwig an den Ort des Entstehens zurück. Wie haben der Fotograf Gerd Ludwig, der ZEIT-Journalist Peter Sager und Joseph Beuys diese Landschaft 1978 wahrgenommen? Was hat sich verändert? Jeder kann auf einer Radtour mit Joseph Beuys von Bild zu Bild durchs Auenland diese Landschaft und deren Veränderungen in den zurückliegenden 43 Jahren erleben. 

Gleichzeitig ergeben sich aus dem Erfahren (mit dem Rad und in der Landschaft) an den neun Stationen Möglichkeiten, in Beuys’ Ideenwelt einzutauchen, ihrer Verflechtung mit der niederrheinischen Landschaft nachzuspüren und sich ihr Nachwirken zu erschließen.Die Installation in der Landschaft ist für einen befristeten Zeitraum (22.08.- 03.10.21) vorgesehen. In dieser Zeit gibt es geführte Radtouren, die beginnend am Museum Forum Arenacum zu sieben Bild-Stationen in der Düffel leiten und mit dem Besuch des Museum Kurhaus Kleve enden. Die Tour kann jeder Besucher von nah und fern auch ganz individuell durchführen. Mehr Informationen dazu: www.ArtandClimateChange.com

terug

-> Deze pagina afdrukken