Freundeskreis
Museum Kurhaus &
Koekkoek-Haus Kleve e.V.


Aktuell

Weihnachtliches Einkaufen nicht nur für den Kunstfreund

Auch wenn die Kunstfreunde derzeit wegen Corona im Museum nicht auf ihre Kosten kommen, so lässt sich Schönes auch nach Hause mitnehmen. Das Antiquariat Zeitzeichen, der Freundeskreis der beiden Klever Museen und der Museumsshop des B.C. Koekkoek-Haus nehmen am adventlichen Shopping in der Klever Innenstadt teil. Es werden drei Geschäftsräume im Souterrain des Museums geöffnet: Antiquariat, Museumsshop und auch der sonst verschlossene Eingang des Hauses öffnet sich als Pop-up Verkaufsraum: Das dort befindliche schöne Jugendstil-Treppen-Geländer kann nebenbei besichtigt werden. Es werden Kunstbände, Kunst, Editionen und weihnachtliche Geschenk-Ideen nicht nur für Kunstfreunde angeboten. Lassen Sie sich überraschen und schauen Sie vorbei! Mit Ihrem Einkauf unterstützen Sie die Arbeit des Freundeskreises Museum Kurhaus und Koekkoek-Haus Kleve. B.C. Koekkoek-Haus Kleve am KoekkoekplatzFreitag 27.11 (14-21 Uhr), Samstag, 28.11. (11-17 Uhr) sowie Freitag, 18.12. und Samstag, 19.12. (zu gleichen Zeiten)

B.C. Koekkoek-Haus

CD Hausmusik für Adèle Koekkoek

Diese vom Freundeskreis Museum Kurhaus und Koekkoek-Haus Kleve herausgegebene CD stellt Hausmusik des 19. Jahrhunderts vor, gespielt von niederrheinischen Interpreten. Die Aufnahmen wurden 2020 aus Anlass des 60jährigen Jubiläums des Museums B.C. Koekkoek-Haus realisiert. Die Programmauswahl orientiert sich am Musikgeschmack der Zeit Adèle Koekkoeks (Kleve 1838-1919 Koblenz), der musikalischen Tochter von Barend Cornelis Koekkoek. Sie stellt auch das 2019 restaurierte Tafelklavier des B.C. Koekkoek-Hauses vor. Mit dem Erlös aus dem Verkauf wird die Arbeit des B.C. Koekkoek-Hauses unterstützt. Preis: 19,- Euro Auflage: 500 Stück, mit Booklet, Spielzeit 70 Minuten. Erhältlich im Shop unter https://shop.koekkoek-haus.de/de/9949.html Idee und Texte: Ursula Geisselbrecht-Capecki, künstlerische Leitung B.C. Koekkoek-Haus. Mehr...

CD Hausmusik für Adèle Koekkoek

Freundeskreis - Newsletter 2020

Der neue Kunstfreund Newsletter ist da! Informationen, Termine und Ausblicke rund um das Museum Kurhaus und das B.C. Koekkoek-Haus wurden von unserem Redaktions-Team zusammengetragen. Mehr...

Kunstfreund Newsletter November 2020

Kunstfreund Sekt-Edition 2020

Liebe Mitglieder im Freundeskreis, unsere Wein-Edition 2019 mit dem auffälligen „Kunstfreund“-Etikett, gestaltet von Janusz Grünspek, hat sehr viele Weinfreunde gefunden und war ein erfolgreiches Sponsoring-Projekt für die Aktivitäten des Freundeskreises. Wegen der großen Nachfrage bieten wir dieses Jahr eine spezielle Sekt-Edition 2020 an. Die Flasche ist selbstverständlich wieder mit dem einzigartigem „Kunstfreund“-Etikett und einer Goldkapsel veredelt.  Der Sekt, eine Cuvée aus handverlesenen Riesling- und Müller-Thurgau-Trauben, garantiert sowohl Klasse als auch frischen Trinkfluss. Vom renommierten Weingut Schwörer aus Durbach in Baden (2 Trauben im Gault Millau) wurde diese Sektcuvée traditionell in der Einzelflasche vergoren, im Weingut handgerüttelt und ganz frisch im Oktober 2020 degorgiert. Mehr...

Kunstfreund Sekt - Edition 2020

Zum Tode von Sonja Mataré ( 1926-2020)

Wir verlieren in Sonja Mataré eine zentrale Persönlichkeit unseres Freundeskreises und der Klever Museen. Als Tochter des Bildhauers, Graphikers und Malers Ewald Mataré hatte sie es sich nach seinem Ableben im Jahre 1965 zu ihrer Lebensaufgabe gemacht, das künstlerische Erbe ihres Vaters zu verwalten und der interessierten Nachwelt zugänglich zu machen. Ihren eigenen beruflichen Werdegang als Goldschmiedin begann sie 1950 im elterlichen Atelier-Haus und war zusätzlich zu eigenen Arbeiten an zahlreichen Aufträgen ihres Vaters aus dem Bereich der angewandten Kunst beteiligt. 1953 erhielt sie für ihre Einsendung die Goldmedaille auf der Triennale von Mailand. Mehr...

Sonja Mataré

Ausstellung im MKK: „Freischwimmer: Fotografie der Sammlung Viehof & des Museum Kurhaus Kleve“

Das Museum Kurhaus Kleve und sein Freundeskreis besitzen sehenswerte fotografische Bestände mit ikonischen Werken von u.a. Thomas Ruff, Thomas Struth, Andreas Gursky oder Jeff Wall, die erst jüngst durch imposante Arbeiten von Wolfgang Tillmans, Candida Höfer oder Matthias Hoch aus der „Stiftung Kunst im Landesbesitz, Nordrhein-Westfalen“ ergänzt wurden. Mehr...

Wolfgang Tillmans, Freischwimmer 26, 2003; Sammlung Viehof, © Wolfgang Tillmans, Courtesy Galerie Buchholz, Berlin / New York

Film zum 60. Museumsgeburtstag

Wenn ein Museum Geburtstag hat …schenkt es einen Film! Auf den Tag genau am 10. Mai ist es 60 Jahre her, dass die Stadt Kleve nach dem Zweiten Weltkrieg ihr erstes Museum (wieder) gründete: das Städtische Museum Haus Koekkoek.Heute ist für das Museum in dem ehemaligen Künstlerpalais die Stiftung B.C. Koekkoek-Haus zuständig. Die hatte eigentlich eine große Geburtstagsparty mit Konzert geplant. Corona hat das vereitelt. Die Party wird nachgeholt. Dafür gibt es aber ein world-wide Film-Geschenk vom Jubilar. Während der Schließung des Museums in den vergangenen Wochen ist bei herrlichem Sonnenwetter ein Film entstanden, der das Haus, den Garten und seine Sammlungen vorstellt. Mehr...

60 Jahre Koekkoek-Haus

Zum Tode von Uwe Dönisch-Seidel (1952-2020)

Unerwartet verstarb am Mittwoch, dem 29. April 2020 Uwe Dönisch-Seidel. Mit ihm verliert Kleve einen engagierten Befürworter der Kunst, einen außergewöhnlichen Mann, der neben seinen herausragenden beruflichen Aufgaben Zeit und Kraft fand, sich für das kulturelle Leben Kleves zu engagieren und dafür entscheidende Impulse gegeben hat. Wer heute das Museum Kurhaus Kleve betritt und sich noch einmal umdreht, erblickt in einem Weiher des Forstgartens Günther Zins‘ Skulptur„Versinkender Würfel“ (1993). Wenige wissen heute noch, dass diese Skulptur im öffentlichen Raum auf eine Initiative von Dönisch-Seidel aus dem Jahr 1991 zurückgeht. Mehr...

Uwe Dönisch-Seidel (rechts außen) mit Günther und Isa Zins bei der Eröffnung der Ausstellung „REVUE“ im MKK, 19.04.2007 (Photo A. Gossens)