Freundeskreis
Museum Kurhaus &
Koekkoek-Haus Kleve e.V.


Aktuell

Präsentation und Verkauf: KunstStück für Koekkoek

KünstlerInnen und der Freundeskreis engagieren sich für den Ankauf eines Gemäldes von B.C. Koekkoek! Was ist naheliegender für einen Verein, der es sich zum Ziel gesetzt hat, die Kunst zu fördern, als das künstlerische Schaffen derjenigen Künstlerinnen und Künstler hervorzuheben, die den beiden Klever Museen in besonderer Weise verbunden sind? 17 Künstlerinnen und Künstler, die bereits mit einer Ausstellung im früheren Museum Haus Koekkoek und späteren B.C. Koekkoek-Haus vertreten waren, stellen Kunstwerke für diese besondere Benefiz-Ausstellung zur Verfügung. Der Erlös aus dem Verkauf kommt zu jeweils 50 Prozent den teilnehmenden Künstlern, zu 50 Prozent dem Ankauf des bisher frühesten bekannten Ölgemäldes von B.C. Koekkoek zugute (Landschaft in Zeeland, um 1822) Der Freundeskreis Museum Kurhaus und Koekkoek-Haus Kleve e.V. möchte dieses Gemälde für das B.C. Koekkoek-Haus als „Geburtstagsgeschenk“ erwerben. Mehr...

Kunstfahrt des Freundeskreises in Goltzius' Wahlheimat Haarlem, 19.11.2017

Am Sonntag, dem 19. November 2017 wandelt der Freundeskreis mit seinen Mitgliedern – aus Anlass der Ausstellung „Hendrick Goltzius und Pia Fries: Proteus und Polymorphia“ im Museum Kurhaus Kleve – einen Tag lang auf den Spuren des Kupferstechers, Zeichners und Malers Hendrick Goltzius (1558-1617) in seiner Wahlheimat Haarlem. Mehr...

Blick in den berühmten Instrumentensaal des Teylers Museums in Haarlem

„Hendrick Goltzius und Pia Fries: Proteus und Polymorphia“, Ausstellung MKK (08.10.2017-11.02.2018)

Aus Anlass seines zwanzigjährigen Bestehens 2017 präsentiert das Museum Kurhaus Kleve von 8. Oktober 2017 bis 11. Februar 2018 eine Ausstellung, die Passagen seines bisherigen Werdegangs würdigt als auch Vergangenheit und Gegenwart zusammenführt. In einer akzentuierten Werkschau kombiniert es einen bedeutenden Schwerpunkt seiner Sammlung mit einer hoch renommierten Wegbegleiterin. Mehr als vierhundert Jahre trennen das künstlerische Œuvre des Manieristen aus dem späten 16. und dem frühen 17. Jahrhundert, Hendrick Goltzius, und der zeitgenössischen Malerin Pia Fries. Mehr...

Hendrick Goltzius, Phaeton, Die Himmelsstürmer, 1588, Kupferstich, Niederrheinisches Museum für Volkskunde und Kulturgeschichte e.V., Kevelaer

KunstStück für Koekkoek

KünstlerInnen und der Freundeskreis engagieren sich für den Ankauf eines Gemäldes von B.C. Koekkoek! Was ist naheliegender für einen Verein, der es sich zum Ziel gesetzt hat, die Kunst zu fördern, als das künstlerische Schaffen derjenigen Künstlerinnen und Künstler hervorzuheben, die den beiden Klever Museen in besonderer Weise verbunden sind? Mehr...

Unterstützen Sie uns bei dieser Neuerwerbung!

Aus niederländischem Privatbesitz ist ein frühes Ölgemälde des großen Klever Wahlheimat-Sohnes Barend Cornelis Koekkoek (Middelburg 1803-1862 Kleve) aufgetaucht. Es handelt sich - laut Urteil des Kunstsachverständigen und ehemaligen Leiter des B.C. Koekkoek-Hauses, Herrn Drs. Guido de Werd - wahrscheinlich um das früheste bekannte Ölgemälde von B.C. Koekkoek überhaupt. Es entstand noch vor seiner Akademiezeit in Amsterdam und stellt eine Flusslandschaft aus Zeeland dar. Mehr...

B.C. Koekkoek: Landschaft in Zeeland, um 1822

Kulturgut in Gefahr: Helfen Sie mit bei der Erwerbung der „Heiligen Drei Könige“!

Aufmerksamen Beobachtern sind sie keine Unbekannten: die Heiligen Drei Könige (um 1530–35) von Henrik Douverman (um 1480/90–1543 Kalkar), die sich seit 2005 als Dauerleihgaben im Museum Kurhaus Kleve befinden und den unvergleichlichen Höhepunkt niederrheinischer Bildschnitzkunst in der Mittelaltersammlung des Museums darstellen. Doch 2016 ist ein Notfall eingetreten: Nachdem der im Ausland ansässige Besitzer der Werke verstorben ist, will seine Erbengemeinschaft die Skulpturen aus dem Museum abziehen und auf dem internationalen Markt veräußern. Mehr...

Henrik Douverman (um 1480/90-1543 Kalkar), Heilige Drei Könige (Caspar, Melchior und Balthasar), um 1530-35
-> Diese Seite drucken