Freundeskreis
Museum Kurhaus &
Koekkoek-Haus Kleve e.V.


Tagesexkursion: Leuven / Belgien 07.11.2009

Am Samstag, dem 7. November 2009, veranstaltete der Freundeskreis Museum Kurhaus und Koekkoek-Haus Kleve e.V. für seine Mitglieder eine Tagesfahrt zur belgischen Universitätsstadt Leuven. Auf dem Programm stand ein Besuch des neuen Kunstmuseums „M“, das erst ab September 2009 zugänglich ist und seine Eröffnung mit der hochkarätigen Sonderausstellung „Rogier van der Weyden (1400-1464) – Die Leidenschaft des Meisters“ feierte.

Van der Weyden gilt als bedeutender Vertreter der „flämischen Primitiven“ und – zusammen mit Jan van Eyck – als der bedeutendste flämische Maler des 15. Jahrhunderts.

Die Freundeskreis-Mitglieder genossen den Besuch und die fachkundige Führung, zu sehen waren rund 120 Exponate aus 58 europäischen und amerikanischen Sammlungen, einige der Werke zum ersten Mal nach über 500 Jahren wieder in Flandern.

Rogier van der Weyden hat die Malerei des 15. Jahrhunderts revolutioniert: Emotionen, Leidenschaft, verhaltene Expressivität und die Wiedergabe tiefer Gefühle wurden zu seinem Markenzeichen und prägten den Begriff „flämische Primitive“.

Nach einer Mittagspause, die die Reiseteilnehmer in den zahlreichen Cafés und Restaurants der bunt-belebten Innenstadt einnahmen, stand am Nachmittag der Besuch des eindrucksvollen gotischen Rathauses und der Sint-Pieterskerk mit Werken von Dirk Bouts auf dem Programm.

Die Leitung der Fahrt oblag einmal mehr der stellvertretenden Vorsitzenden des Freundeskreises, Frau Gisela Claßen, das Busunternehmen Stiehl sorgte für die sichere An- und Abreise. 

zurück

Das gotische Rathaus in Leuven
Der Freundeskreis in Leuven
-> Diese Seite drucken