Freundeskreis
Museum Kurhaus &
Koekkoek-Haus Kleve e.V.


Tagesexkursion: Herford & Bielefeld 09.05.2009

Am 9. Mai 2009 besuchte unser Freundeskreis Herford und Bielefeld. Als ersten Programmpunkt erhielten die Teilnehmer eine eineinhalbstündige Führung durch das Museum MARTa Herford. Dabei wurden nicht nur die Ausstellungen der Konzeptkünstler Dennis Oppenheim und Paolo Chiasera besichtigt, sondern auch ein besonderer Fokus auf die spektakuläre Architektur des Gebäudes gerichtet, das vom kanadisch-US-amerikanischen Architekten und Designer Frank O. Gehry entworfen und 2005 eröffnet wurde.

Die „Freunde“ erfuhren zahlreiche wissenswerte Aspekte über die Entstehungsgeschichte des Hauses und die Verbindung zur in Herford beheimateten Möbelindustrie – die bereits im Namen des Hauses („MARTa“) untergebracht ist, denn der Buchstabe M steht somit für Möbel, die Buchstaben ART für Kunst und das a für Architektur oder Ambiente. Großen Eindruck hinterließen im MARTa Herford besonders die „Electric Kisses“ von Oppenheim und eine gewaltige bergähnliche Installation von Chiasera.

Den Mittagstisch nahmen die Freundeskreis-Mitglieder ein im „Glück & Seligkeit“ in Bielefeld, einem Restaurant, das Platz gefunden hat in der Martinikirche, einer neugotischen Kirche aus dem Jahr 1897. Sie wurde für einen symbolischen Euro an einen Gastronomen verkauft, das Grundstück jedoch blieb im Besitz der evangelischen Kirche und wurde in Erbpacht vergeben.

Auflage eines Umbaus durch den Architekten Heinrich Maria Bruns war, dass das Gebäude so behandelt werden sollte, dass es jederzeit wieder als Kirche genutzt werden kann. Entstanden ist ein exklusives Restaurant mit über 300 Sitzplätzen, in dem sich die Reiseteilnehmer eine ausgedehnte Mittagspause gönnten und kulinarisch verwöhnt wurden.

Am Nachmittag besuchten die „Freunde“ die Kunsthalle Bielefeld, die 1968 durch den Architekten Philip Johnson errichtet wurde – und die Ausstellung „1968. Die große Unschuld“, die eine eindrucksvolle Gruppenausstellung aus nahezu 160 unterschiedliche Künstlerpositionen von Joseph Beuys bis Andy Warhol, von Louise Bourgeois bis zu Lawrence Weiner ist.

Zu sehen waren Malerei, Skulptur und Raumgreifende Installationen. Geführt wurden sie u.a. durch den Kurator der Ausstellung, Roman Grabner. Den Abschluss bildete ein Kaffeebesuch im angeschlossenen Museumscafé.

Das Busunternehmen Stiehl sorgte wie gewohnt für eine reibungslose Fahrt, die Reiseleitung lag in den Händen von Frau Gisela Claßen, der stellvertretenden Vorsitzenden unseres Vereins. Die kunsthistorische Begleitung übernahm Frau Valentina Vlasic, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Museum Kurhaus Kleve.

zurück

Die Freunde während der Führung am Museum MARTa Herord
Ein Blick in die Decke von MARTa Herford
Die Freunde in einer Installation von Dennis Oppenheim
"Der Denker" von Auguste Rodin vor der Kunsthalle Bielefeld
-> Diese Seite drucken